Hilf uns, das Answer HQ zu verbessern! Umfrage starten Nein, danke

Apex friert random ein und stürzt ab

von Klammpy
Antworten

Originalbeitrag

Apex friert random ein und stürzt ab

★★★★ Novice

Hi kann mir jemand helfen immer wenn ich im game bin friert mein spiel ein und kickt mich aus dem server raus 

Nachricht 1 von 9 (196 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

Hero

Wenn du am PC Spielst, erstelle am Besten ein DXDiag und hänge es deinem nächsten Post an:

So erstelle ich ein DXDiag


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich bin kein Mitarbeiter von EA, ich helfe nur sehr gerne anderen Spielern.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
                      Hat dir ein Beitrag gefallen? Dann honoriere das doch mit einem   XP

         Wurde dein Problem gelöst? Dann markiere die Lösung mit   Als Lösung akzeptieren
Nachricht 2 von 9 (179 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

★★★★ Novice

Habe das selbe Problem seit 20.05.2019!

 

Es schein komplett zufällig zu sein. Habe bereits alles möglich veruscht:

 

Verschidene "Fixes" die ich gefunden habe.

Overlays deaktiviert

Grafikeinstellungen geändert

Temperaturen meines Systems beobachtet

BIOS update gemacht.

Treiber alle aktuell

Kein Anitvirenprogramm

Habe jetzt am Wochenende sogar Windows neu Installiert damit alles clean ist.

 

Finde absolut keine Lösung für das Problem.

Denke es liegt wirklich am Spiel selbst und muss gefixt werden!

 

Evtl hat doch noch jemand etwas das ich noch nicht versucht oder gelesen habe.

 

Nachricht 3 von 9 (155 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

Hero

@IceDZerO_AT 

 

In deinem DXDiag sieht man sehr viele Live-Kernel 141 Fehler.

Diese weißen auf Treiberfehler hin.

 

Am Ende steht auch ein Windows Update Fehler.

 

Vielleicht solltest du dort einmal ansetzen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich bin kein Mitarbeiter von EA, ich helfe nur sehr gerne anderen Spielern.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
                      Hat dir ein Beitrag gefallen? Dann honoriere das doch mit einem   XP

         Wurde dein Problem gelöst? Dann markiere die Lösung mit   Als Lösung akzeptieren
Nachricht 4 von 9 (149 Ansichten)

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

★★★★ Novice

Die "Live-Kernel 141 Fehler" sind die Apex crashes... Code 141 bedeutet, dass die Grafikkarte nicht auf die rufe antwortet und darum das Programm abstürzt.

Vermutet war zuerst ein Treiber-Problem. Kann dir nicht sagen wie viele mal ich die Treiber (verschiedene Versionen) neu Installiert habe...

Es ist devinitiv kein Treiber- oder Update-Problem.

 

Aktuell vermeide ich noch ein Windows-Update auf 1903.

Ich hatte die Version am Wochenende bereits als frische Installation drauf und hatte damit nur Probleme.

 

Krafikkrarte ist ebenfalls nicht defekt.

Temperaturen und alles normal.

Stresstest mit FurMark und 3DMark durchgeführt... keine abstürtze.

Ebenfalls andere Spiele getestet die Hardware-Intensiv sind und ebenfalls keine crashes.

 

Habe verschiedene Nvidia-Treiber Installiert, auch darauf geachtet das ich diese vollständig entferne.

Keine Unterschiede erkennbar...

Auch für die 141-Fehler habe ich Lösungen gesucht und keine hat geholfen.

Hatte eher das gefühl das ich alles "mehr" durcheinander bringe.

 

Hatte heute anfangs in jedem Spiel einen Crash.

Habe dann nochmal alle Overlays deaktivert ( WindowsGames, Nvidia, Origin [in den Optionen und Spieleigenschaften] ), Energieoptionen auf "Hochleistung" gestellt,

in den Apex-Parameter "+fps_max 100" eingefügt, Cloud-Speicherung in Origin AKTIVIERT, Grafikeinstellungen über Nvidia auf "Leistung" gestellt (und kleinere Einstelluingen im Spiel vorgenommen), Spiel+Origin als "Admin" + "Vollbildoptimierungen deaktivert" gestartet.

Damit konnte ich jetzt ein paar Runden Spielen.

Aber ich Tippe darauf, dass ich morgen die Crashes wieder habe.

 

Falls ich so keine Crashes mehr haben sollte werde ich das hier dann Melden. (Aber wie gesagt, ich glaube es nicht.)

 

Nachricht 5 von 9 (139 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

Hero

Ich drücke dir dennoch die Daumen.

Bei dem, was du alles versucht hast, hättest du es dir auf jeden Fall verdient.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich bin kein Mitarbeiter von EA, ich helfe nur sehr gerne anderen Spielern.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
                      Hat dir ein Beitrag gefallen? Dann honoriere das doch mit einem   XP

         Wurde dein Problem gelöst? Dann markiere die Lösung mit   Als Lösung akzeptieren
Nachricht 6 von 9 (135 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

[ Bearbeitet ]
Anonymous

Hallo @Klammpy  und @IceDZerO_AT   ich klinge mich hier mal ein und gebe euch eine Lösungsmöglichkeit    

 

 

 

Wenn kürzlich der Fehler " Live Kernel Event 141 " auf Ihrem Windows 10-Gerät aufgetreten ist, sind Sie hier richtig. In diesem Artikel werden die Gründe für das erstmalige Auftreten dieser Fehlfunktion untersucht und versucht, sie mithilfe dedizierter Problembehandlungslösungen zu beheben.

Von Anfang an müssen Sie wissen, dass der Fehler "Live Kernel Event 141" auf beschädigten Treibern (hauptsächlich in Verbindung mit Ihren Grafikkarten) oder auf Software von Drittanbietern zurückzuführen ist. Wie auch immer, mit den richtigen Lösungen können Sie diese Störung beheben und in diesem Fall die Schritte aus diesem Tutorial verwenden.

 

So beheben Sie den Windows 10 'Live Kernel Event 141' Fehler

  • Trennen Sie alle Peripheriegeräte und installieren Sie die zugehörigen Treiber neu.
  • Wenden Sie ausstehende Windows-Updates an.
  • Starten Sie einen sauberen Neustart.
  • Deinstallieren Sie die Grafikkartentreiber und installieren Sie sie manuell neu.

1. Trennen Sie externe Geräte

Da möglicherweise ein Konflikt zwischen bestimmten Treibern innerhalb des Windows 10-Systems besteht, sollten Sie den Fehlerbehebungsprozess durch Trennen der Peripheriegeräte starten. Tun Sie das und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Danach können Sie Ihre externen Geräte wieder an , aber wenn Sie so auch alle zugehörigen Treiber von Grund auf neu zu installieren - wenn nötig, gehen , Geräte - Manager zuerst und deinstallieren Sie diese Treiber (drücken Sie Win + X Hotkeys, klicken Sie auf Geräte - Manager und die Treiber auswählen , die muss deinstalliert werden).


2. Wenden Sie Windows 10-Updates an, die auf Ihre Genehmigung warten

 

Wenn auf Ihrem System nicht die neuesten verfügbaren Updates ausgeführt werden, wird möglicherweise die Fehlermeldung "Live-Kernel-Ereignis 141" angezeigt. Überprüfen Sie die Updates , die möglicherweise auf Ihre Genehmigung warten , und wenden Sie sie im Hintergrund an. Sie können diese Aufgabe folgendermaßen ausführen:

  1. Drücken Sie die Tastenkürzel für die Win + I- Tastatur.
  2. Klicken Sie in den Systemeinstellungen auf Update & Sicherheit .Update und Sicherheit funktionieren unter Windows 10 nicht
  3. Im folgenden Fenster sollten Sie unter Windows Updatenach möglichen Rollouts suchen können.
  4. Hinweis: Wenn ein Update bereits verfügbar ist, wird es automatisch angezeigt.
  5. Stimmen Sie also dem Update-Vorgang zu und warten Sie, während der neue Firmware-Patch aktualisiert wird.
  6. Starten Sie am Ende Ihr Windows 10-Gerät neu.

 


3. Starten Sie einen sauberen Neustart

Mit einem sauberen Neustart können Sie das Windows 10-System mit minimalen Funktionen ausführen. Wenn eine Drittanbieter-App den 'Live kernel event 141' Fehler verursacht hat, können Sie jetzt Softwarekonflikte beseitigen, die auftreten, wenn Sie ein Programm oder ein Update installieren oder einen Prozess verwenden, der nicht mit dem Windows 10-Betriebssystem kompatibel ist.

So können Sie den sauberen Neustart einleiten:

 
  1. Drücken Sie Win + R Hotkeys und geben Sie in das RUN-Feld, das geöffnet wird, msconfig ein .msconfig windows 10
  2. Wählen Sie unter System Configuration die Registerkarte General .
  3. Suchen Sie nach dem Eintrag " Selektiver Start" und deaktivieren Sie die Option "Startelement laden".
  4. Gehen Sie anschließend zur Registerkarte Dienste .
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen " Alle Microsoft-Dienste ausblenden " und klicken Sie anschließend auf " Alle deaktivieren" .Startfenster reinigen 10
  6. Rufen Sie als Nächstes die Registerkarte " Start" auf und klicken Sie auf den Link " Task-Manager öffnen ".
  7. Deaktivieren Sie im Task-Manager alle Startprogramme.
  8. Speichern Sie Ihre Änderungen und schließen Sie diese Fenster.
  9. Starten Sie Ihr Windows 10-System neu.

 


4. Deinstallieren Sie die Grafikkartentreiber und installieren Sie sie manuell neu

Wenn nach dem Ausführen der obigen Schritte weiterhin der Fehler "Live Kernel Event 141" auftritt, sollten Sie die Grafikkartentreiber neu installieren.

Aber zuerst müssen Sie die vorhandenen Treiber deinstallieren. Und so können Sie das tun:

  1. Drücken Sie die Windows + X- Tastaturtasten.
  2. Wählen Sie aus der angezeigten Liste den Geräte-Manager .Geräte-Manager-Treiber
  3. Suchen Sie im Geräte-Manager nach Ihren Grafiktreibern.
  4. Klicken Sie jeweils mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Deinstallieren".
  5. Sie können auch mit diesen Treibern verknüpfte Dateien aus Apps & Features entfernen: Klicken Sie auf das Suchfeld (klicken Sie auf das Cortana-Symbol), geben Sie Apps und Features ein und klicken Sie auf das gleichnamige Ergebnis.

Nachdem Sie alle installierten Treiber entfernt haben, sollten Sie auf die offizielle Webseite Ihres Herstellers zugreifen und die Treiber von dort herunterladen. Sie müssen diese Treiber anschließend manuell installieren, indem Sie die zugehörige ausführbare Datei ausführen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

 

Das sind also die Lösungen zur Fehlerbehebung, die zur Behebung des Windows 10-Fehlers 'Live-Kernel-Ereignis 141' angewendet werden können. 

 

Über Feedback würde ich mich freuen  mfg Major 

Nachricht 7 von 9 (119 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

★★★★ Novice

Hallo Major,

 

die angegeben Schritte hatte ich bereits vor der Neuinstallation von Windows versucht.

Hat bei mir leider nicht geholfen.

 

Deswegen habe ich ja mein System neu aufgesetzt.

Wäre möglich das es einigen hilft oder eine Teillösung ist.

Danke jedenfalls dafür!

 

Was mir ebenfalls angeraten wurde, keine Anti-Viren-Software zu installieren...

(Ich glaube auch hier nicht wirklich daran das es ein Grund für die Crashes ist aber möglich ist hier leider vieles.)

Hier finden sich Tools zum sauberen deinstallieren von verschiedenen AV-Softwares:

https://answers.microsoft.com/de-de/protect/forum/protect_other-protect_start-windows_10/liste-von-t...

 

Ich hatte ja gestern wie geschrieben, keine Crashes mehr nach meinen Aktionen.

Heute überraschenderweise "noch" nicht... bin immer noch vorsichtig.

 

Also was mir jetzt anscheinden nach der Neuinstallation von WIndows geholfen hat:

1. Alle Overlays deaktiviert:

 - Origin Overlay (Origin - Anwendungseinstellungen - Origin im Spiel - Origin im Spiel deaktivieren)

 - Meine Spielebibliothek - Apex rechtsklicken - Spiel Eigenschaften - Hacken für "Origin im Spiel für Apex Legends aktivieren" weg nehmen.

2. Windows Games deaktiviert:

 - Rechtsklick auf "Start" (Windows Symbol) - Eigenschaften - Spielen - "Spieleleiste" auf "Aus"

3. GeForce Experience Overlay deaktivert:

 - GeForce Experience öffnen - Einstellungen (Zahnrad) - Allgemein - Spielinternes Overlay deaktivieren

 

Spiel Optimieren:

1. Über Nvidia Experience:

 - GeForce Experience öffnen - ApexLegends - Details - neben Optimieren auf Benutzerdefinierte Einstellungen - regler komplett auf "Leistung" - übernehmen.

   (Habe über das Spielmenü dann TSAA aktiviert, Textur-Streaming-Budget auf 6GB gesetzt und Windowed Borderless eingestellt [hier evtl etwas mit den InGame-Einstellungen Spielen])

2. Über Origin:

 - Origin - rechtsklick auf Apex - Spiel Eigenschaften - Erweiterte Starteinstellungen - Befehlszeilenargumente: "+fps_max 100" (ohne " )

3. Spielverzeichnis:

 - (bei mir) "D:\Games\Origin\Origin Games\Apex\" - rechtsklick auf "r5apex.exe" - "Kompatibilität" - "Einstellungen für alle Benutzer änder" - "Programm als Administrator ausführen" + "Vollbildoptimierungen deaktivieren" - Übernehmen

 

Windows einstellungen:

 Energieoptionen:

 - Rechtsklick auf "Start" (Windows Symbol) - Energieoptionen - bei Netzbetrieb und Energiesparen auf der rechten Seite auf "Zusätzliche Energieeinstellungen" - "Hochleistung" einstellen (hier ggf. noch auf "Energiesparplaneinstellungen ändern" und dann auf "Erweiterte Energieeinstellungen ändern" und dann Festplatte ausschalten auf "0" Minuten setzen)

 

Damit Spiele ich zumindest aktuell ohne Crashes...

Ich denke das die Windows-Energieoptionen wichtig sind und ebenso die "+fps_max 100" in der Befehlszeile in Origin.

Ebenso die Overlays... hier vor allem WindowsGames.

 

Mit diesen Einstellungen schließe ich einfach alle Fehlerquellen aus, das bedeutet nicht das alle nowendig sind.

Ich werde noch versuchen einzelne Optionen zurück zu stellen um zu sehen was effektiv hilft.

 

Mein System zum vergleich für diejenigen die ein ähnliches Setting haben:

 

Intel Core i9-9900K @3600MHz

Nvidia GeForce RTX2080 Ti (Asus RTX2080 Ti O11G)

Asus PRIME Z390-A (Southbridge: Z390, BIOS-Datum: 04/10/2019, BIOS-Version 1005)

Corsair DDR4 3200 17-18-18-36 (32GB [4x8GB])

Windows 10 Pro (64-bit) [ Version 1803, Build 17134.799 ]

 

Wichtig hierzu noch: Bevor ich WIndows neu Installiert hatte war es Version 1809 - Build 17763.529".

Wobei ich hier nur vom Update auf 1903 abrate.

 

Hoffe das ist für andere ebenfalls hilfreich.

Gruß IceD

Nachricht 8 von 9 (96 Ansichten)

Betreff: Apex friert random ein und stürzt ab

[ Bearbeitet ]
★★★★ Novice

Hallo Major, @Anonymous 

 

Bei mir steht immer wieder.

Verbindung zum Server ist abgelaufen [Code:leaf]. Weitere informationen findest du auf ea.com/unable-to-connect. 

 

Bitte um Hilfe 

Mfg Klammpy

Nachricht 9 von 9 (91 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

ea-promo

Probleme mit der Verbindung zu deinem Spiel?

Bei Verbindungsproblemen mit einem EA-Spiel probiere zunächst diese Schritte.

Fehlerbehebung und Verbindungstest

fifa-19-splash

Konto geschützt halten

Wir senden dir einen Code für die vertrauenswürdigen Geräte, um sicherzugehen, dass du es bist.

Mehr zur Anmeldungsüberprüfung in der EA Hilfe