Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

von RonStone82
Antworten

Originalbeitrag

Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

★ Guide

... Aber die geben ja auch Geld AUS (z.Bsp. für Anwälte), und Posen nicht Nur mit Ihren Einnahmen !!! 😉

Allerdings müsste da doch ein Hardwearban greifen, oder 🤨🤔

Einmal Cheats Online benutzen,

(Und Erwischt werden), und die Konsole dürfte sich nichtmehr mit den Spiele-Servern verbinden können !!!

Denn wie Dieser kleine Pisser, machen das auch VIEL ZU VIELE in CHEaTpex 🤢🤮🥱👎

Das wäre doch Mal eine LÖSUNG ❗❗❗

 

Nachricht 1 von 8 (443 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Re: Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

[ Bearbeitet ]
★★ Pro

Es ist ein Teufelskreis:

 

1) EA betreibt auf dem Papier eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Cheatern

2) Streamer setzen (um an der Spitze zu bleiben oder um überhaupt erst dorthin zu kommen) teilweise "Hilfsmittelchen" ein

3) Je erfolgreicher der Streamer, desto mehr Werbung macht er fürs Spiel - er hält andere Spieler bei Laune, zieht ggf. neue an

4) Davon profitieren EA/Respawn, weswegen man den ein oder anderen Report sicher nur zu gerne übersieht...

5) ...sofern eine Sanktion gegen diese Person zum Nachteil für den eigenen Umsatz oder die Reputation wäre

 

Ich bin sogar mal in meinem Kopf durchgegangen, ob Cheater ggf. nicht sogar im Geheimen gefördert werden. Eben damit sie Leistung auf gleichbleibend hohem Niveau zeigen und so Werbung für Apex machen können. Aber gut: Das wird jeder verneinen bzw. abstreiten.

 

Ich meine Menschen ticken alle gleich: Nehmen wir an, wir haben einen Clan gegründet, der nach und nach immer erfolgreicher wird. Wir sind bekannt, verstehen uns gut, haben aber 2-3 Personen in den eigenen Kreisen, die ganz bewusst cheaten. Wir verdanken diesen Personen unsere Bekanntheit, da sie regelmäßig streamen und so weitere Menschen für unseren Clan begeistern.

"Eigentlich" haben wir jedoch in unseren Regeln erfasst, dass Cheaten nicht toleriert wird.

Entsprechend müssten wir diese 3 Personen rausschmeissen.

Was aber würde dann passieren?
1) Unser Clan verliert an Beliebtheit
2) Unser Streaming-Content bricht gnadenlos ein
3) Weitere Members, die eng mit den dreien verbunden sind, werden den Clan verlassen

 

Und für was? Für eine weiße Weste?
Dann bist du vielleicht im Anschluss Mitglied im saubersten Clan auf dem Markt, verschwindest aber nach und nach in der Versenkung.

Und jetzt projezieren wir das auf einen Publisher, dem es nur um Gewinnmaximierung geht.

Würdest du aktiv jene Spieler/Streamer wegbeissen, die dem Titel zuträglich sind?

Vor allem dann, wenn es sich um mehr als tausend bekannte Fälle handelt?

Nachricht 2 von 8 (422 Ansichten)

Re: Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

[ Bearbeitet ]
★★★★ Expert

@W3stminst3r
stimmt schon, aber die neu gewonnenen Spieler verschwinden dann aufgrund der Cheater doch genau so schnell wieder.

Hier wurden schon zig mal gute Vorschläge geliefert wie man Cheater eindämmen kann.

Aber respawn erhöht ja nicht mal das Mindestlevel für Ranked... im Gegenteil, das ranked System wurde derart hart gestaltet, dass quasi nur noch Hardstuck Squads (aka. camper) & Cheater voran kommen.

Dann auch noch das Handicap System von respawn... wer länger nicht mehr gespielt hat oder einige Runden verloren hat, wird bei einem Fight bevorzugt behandelt.

Manipulierte Glücksspiele gehören schlichtweg verboten.

Nachricht 3 von 8 (382 Ansichten)

Re: Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

★★ Pro
@Tom0ve Unter anderen Umständen hätte ich dir vermutlich widersprochen. Aber genau das habe ich "jüngst" erst wieder erlebt:
War zwei Wochen im Urlaub und bin dann zuhause wieder an den Rechner: Alles wirkte fremd, mein Movement war hölzern.
Trotzdem die erste Runde gleich gewonnen.
Da ist schon was dran.
Nachricht 4 von 8 (371 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Re: Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

[ Bearbeitet ]
★ Guide

@W3stminst3rBei EA werden Cheater belohnt 👎🏻🤢🤮🤦🏼‍♂🤫🤔

Nachricht 5 von 8 (339 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Re: Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

★ Guide
@W3stminst3r PS: Mir ist das sowas von 💩 Egal Wer wie lange "streamt" oder wie "bekannt" Einer ist...
Wer Cheatet wird gemeldet (überall wo's nur geht) und würde fliegen 👍🏼👍🏼👍🏼
ABER Du hast in einer hinsicht Recht.
Cheaten wird belohnt bei EA...
Bekommst 1 Tag sperre und dann wirst noch in die "Pro-Liga" eingeladen 🤔🤨🤬👎🏻🤦🏼‍♂
Nachricht 6 von 8 (334 Ansichten)
Antworten
0 Kudos

Re: Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

★★ Guide
@W3stminst3r Ich sags mal so. Ich hab seit langem mal wieder am PC ein paar Runden gespielt. Hatte einen der auf eine Distanz von 200 Meter immer wieder mitm Bogen auf die Wand hinter der ich stand, direkt auf Kopf höhe geballert hat. Da hat er wohl mit seinem wallhack nicht gerafft, dass ich hinter der Wand und nicht davor stehe.

Und ja ich sag ja schon lange, dass ich es äußerst suspekt finde, dass man manche Spieler einfach nicht beobachten kann.
Man wird in Windeseile von einem lvl 23 pathfinder gekillt und wenns ans beobachten geht wird man zu einem Team am anderen Ende der map geportet die gerade noch am looten sind.
Nachricht 7 von 8 (298 Ansichten)

Re: Bei Bungie geht das... (Siehe Anhänge)

★★★★★ Guide

Wallhacker hats wie Sand am Meer. 

Da brauchts dann auch kein Aimassist mehr.

 

Meistens Valk, Seer und Bloodhound. Wraiths hab ich auch schon gesehen oder gefühlt. 

 

 

Nachricht 8 von 8 (251 Ansichten)

ea-promo

Probleme mit der Verbindung zu deinem Spiel?

Bei Verbindungsproblemen mit einem EA-Spiel probiere zunächst diese Schritte.

Fehlerbehebung und Verbindungstest

ea-splash-2

Konto geschützt halten

Wir senden dir einen Code für die vertrauenswürdigen Geräte, um sicherzugehen, dass du es bist.

Mehr zur Anmeldungsüberprüfung in der EA Hilfe